Xīn Wu Dào - Kung Fu



Das Xin Wu Dao ist ein offenes System, welches sich aufgeschlossen
gegenüber äußerer Einflüsse zeigt, um sich stetig weiterentwickeln und
verbessern zu können.

Gerade diese Offenheit spiegelt die traditionelle Entwicklung eines Kung Fu Stils wieder.
So wurde jeher eine neue Technik, die gut funktionierte bzw. gut zu einem Kämpfer
passte, übernommen und weiterentwickelt.

Das Xin Wu Dao Kung Fu steht in der Tradition des südlichen Kung Fu
(durchschlagskräftig mit festem Stand und Blick auf die Praxisrelevanz).
Seine Ursprünge finden sich im von Shifu Hou Yuan Jia begründeten
Ching Woo Kung Fu, welches von Shifu Hong Thay Lee nach Deutschland
gebracht wurde.

Dessen Schüler, Michael Jaretzke erhielt, nachdem er selbst zum Shifu ernannt wurde,
die Erlaubnis einen eigenen Stil zu gründen, um seine Ausrichtung zu vertiefen und
Einflüsse aus anderen Kampfsportarten, in denen er Erfahrung gesammelt hatte,
mit aufnehmen zu können.

So wurde das Xin Wu Dao Kung Fu geboren und entwickelt sich bis heute weiter.